Login

Ihr Ferienobjekt eintragen? Hier registrieren

Passwort vergessen?


Motorradurlaub an der Nordsee

An der Nordsee gibt es keine Serpentinen und die höchsten Erhebungen sind die Deiche. Dafür spürt man auf dem Motorrad entlang der Küste von Rotterdam bis nach Dänemark die steife Brise. Die Motorradrouten direkt an der Nordseeküste führen vorbei an Krabbenkuttern, Schafen und Teestuben.

Die Nordsee mit dem Motorrad erkunden

Ein Urlaub an der Nordsee bietet Ihnen eine wunderschöne Landschaft, Erholung und – mit dem Motorrad auch jede Menge Unterhaltung und Abenteuer. Nordseeneulingen bietet sich so die Chance, die Küstenregion auf eine ganz besonderer Art und Weise kennen zu lernen. Das Cruisen entlang der Nordsee kann kaum mit dem Fahren im restlichen Deutschland verglichen werden.

Eine Küstenregion mit traumhaften Aussichten

Denn die Region bereitet nicht nur durch fantastische Aussichten, sondern zum Teil auch viele Kurven. Beim Fahren an der Küste begegnen Ihnen zudem viele kleine Fischerorte mit interessanten Kutterhäfen. Auch größere Städte wie beispielsweise Cuxhaven mit bekannten Sehenswürdigkeiten können Sie bei einer Tour erleben und entdecken. Sie können entlang der Küste bis nach Holland fahren und die Vorzüge holländischer Orte kennenlernen.

Kommunikation innerhalb der Motorrad Gruppe

Gerade wenn Sie in einer Gruppe unterwegs sind, ist es wichtig, dass man sich untereinander verständigen kann. Heutzutage bieten zahlreiche Anbieter moderne Helmkommunikation an. Vorbei sind die Zeiten als Motorradfahrer mit sich allein im Helm waren – jetzt hört man Verkehrsfunk, MP3-Songs und die Plauderei der Mitfahrer im Ohr - via Bluetooth zum Beispiel mit Bluetooth Helmen von helmexpress.com. Mit der Bluetooth-Technik sind kabellose und sich automatisch aufbauende Verbindungen zu Smartphone und Navigationsgerät möglich. Zur ersten Ausfahrt müssen alle Einstellungen stimmen, damit unterwegs die Konzentration auf das Motorradfahren nicht auf der Strecke bleibt. Die Ablenkung durch die Bedienung der Anlagen darf nicht unterschätzt werden.

Sicherheit steht an erster Stelle

Die Kommunikation von Motorradfahrer zu Motorradfahrer kann das Fahren in der Gruppe sicherer machen, indem zum Beispiel vor Gefahren oder Fehlern gewarnt wird. Trotzdem sollte sich kein Motorradfahrer von den Gesprächen und der Bedienung der Anlage ablenken lassen. Wichtig ist auch, in kritischen Situationen beide Hände am Lenker zu haben. Deswegen sind Sprachsteuerungen oder Tasten am Lenker der Bedienung am Helm vorzuziehen.

 

Große Nordseetour – 360 Kilometer an 6 Tagen

Einmal entlang der Küste - die Tour beginnt im kleinen Städtchen Friedrichstadt. Das Städtchen hat eine holländische Vergangenheit von der noch viele Bauwerke zeugen. Es geht los nach St. Peter Ording. Hier kann man direkt einen Tag einplanen und sich die Stadt und den schönen Strand genauer ansehen. An Tag zwei geht es morgens los nach Wingst. Die Strecke beträgt etwa 170 Kilometer. Mittags können Sie in Wingst eine Kleinigkeit essen und – wenn gewünscht – dem schönen Tierpark einen Besuch abstatten.

Anschließend geht es weiter nach Dobrock und Otterndorf. Hier können Sie sich die historische Altstadt ansehen und auch gern einen Kaffee trinken. Frisch gestärkt geht es weiter nach Cuxhaven, wo sie übernachten. Als Tipp gehen Sie in einem der vielen günstigen Fischrestaurants Abendessen.

Am dritten Tag der Reise können Sie sich die Stadt genauer ansehen, den Fischereihafen sollten Sie dabei auf jeden Fall besuchen. Am nächsten Tag geht es weiter nach Dorum. Dort ist ein interessanter Kutterhafen und zwischen Schiffen und Fischbude liegt ein Bikertreff. Weiter geht es nach Bremerhaven. Hier können Sie den restlichen Tag verbringen und sich eine der vielen Sehenswürdigkeiten ansehen. Besonders empfehlenswert: der größte Automobilumschlaghafen Europas.

Am nächsten Tag geht es weiter nach Wilhelmshaven. Tipp für Paare: Es gibt einen romantischen Rosengarten, das „Rosarium“. Hier kann man bei schönem Wetter entspannen und spazieren gehen. Am Abend können Sie – wenn Sie genug von Fisch haben – wieder auf Fleisch umsteigen und beim Steak-House Landfrieden ein leckeres Steak genießen.

Am letzten Tag geht es dann – nach etwa 360 Kilometern – wieder nach Hause.
Wer noch länger fahren möchte, sollte an der Küste entlang weiter zum Ort Norden und danach nach Holland. Es lohnt sich, einen ganzen Tag für Groningen einzuplanen.

 

Bildquelle: Northland (David Reynolds/Flickr, CC BY 2.0)



22. Dezember 2015 12:31