Login

Not registered yet? Register here

Forgot your password?


Reise nach Kanada ohne Visum möglich

Hält man sich als deutscher Staatsangehöriger bis zu einem halben Jahr, als Urlauber oder auch geschäftlich in Kanada auf, benötigt man kein Visum.  Seit 2015 benötigt man jedoch eine elektronische Einreiseerlaubnis (eTA Kanada), für die Ein- und Durchreise.

Die eTA muss bei Reise mit dem Flugzeug unbedingt rechtzeitig vor Antritt der Reise online beantragt werden. Bei der Einreise auf dem See- oder Landweg, ist in der Regel kein eTA. Notwendig.

Besitzt man neben der deutschen auch die kanadische Staatsbürgerschaft, reicht der deutsche Reisepass in Verbindung mit der eTA allein nicht aus. Sie müssen dann einen gültigen kanadischen Pass besitzen.

Möchte man als als Au-pair nach Kanada, oder eine berufliche Tätigkeit aufnehmen, wird zur Einreise eine Arbeitserlaubnis benötigt. Den Antrag dafür stellt man bei der kanadischen Botschaft.

Befragung bei der Einreise

Bei der Einreise werden Ihnen von Beamten der Einwanderungsbehörde Fragen gestellt, die Sie wahrheitsgemäß beantworten müssen.

Zum Beispiel müssen Sie nachweisen, dass Sie ausreichend Geld für den Aufenthalt zur Verfügung haben. Allerdings ist nirgends festgeschrieben, welche Geldmengen für welche Aufenthaltsdauer benötigt werden. Die Mitarbeiter der Einwanderungsbehörde haben hier einen eigenen Ermessensspielraum.

Es ist vom Vorteil, eine Kreditkarte zusammen mit einer originalen Abrechnung mitzunehmen. Es sollte ein höherer Verfügungsrahmen vorhanden und nachweisbar sein.
Weiterhin müssen Sie glaubhaft belegen, dass Sie im Land keiner beruflichen Tätigkeit nachgehen möchten. Häufig werden Sie nach Ihrem Beruf und Ihrem aktuellen Arbeitgeber gefragt. Damit soll sichergestellt werden, dass Sie das Land wieder verlassen wollen.
Machen Sie unwahre Angaben, kann Ihnen die Einreise verwehrt werden.

Dasselbe gilt, wenn Sie wegen einer Straftat rechtskräftig verurteilt wurden, als Gefahr für die Sicherheit, oder als Krankheitsrisiko für andere eingestuft werden.

Es kann auch passieren, dass die Einwanderungsbehörde einen Nachweis zu einer Auslandskrankenversicherung in englischer Sprache sowie das Ticket für den Rückflug verlangt.

Zollvorschriften bei der Einreise beachten

Damit Sie es problemlos durch den Zoll schaffen, sollten man folgendes beachten:

  • Anmelden von Devisen ab einem Gegenwert von 10.000 CAD.
  • Zollfrei sind 1,1 Liter Spirituosen, 1,5 Liter Wein, oder etwa 8 Liter Bier in Flaschen oder Dosen (Mindestalter 18 Jahre)
  • 200 Zigaretten, 50 Zigarren, 200g Tabak oder 200 Tabak-Sticks darf man im Gepäck mitführen. Auch hier gilt ein Mindestalter von 18 Jahren.
  • Anmeldepflichtig beim Zoll sind Pflanzen, Tiere und Lebensmittel. Was eingeführt werden darf, ändert sich zudem regelmäßig.
  • Propaganda und auch pornografische Materialien sind nicht erlaubt.
  • Für Waffen erhält man in der Regel eine Erlaubnis von 60 Tagen. Die Einfuhr muss beim Zoll angemeldet werden.
  • Vom Zoll befreit sind Geschenke bis 60 CAD, höhere Beträge werden vom Zoll besteuert

Sie wünschen weitere Informationen zum Thema:

https://www.deutsche-staedte.de/kanada-land-der-unendlichen-weite.php 



June 9, 2020, 7:47 p.m.