Login

Not registered yet? Register here

Forgot your password?


Großbritannien entdecken

Du kannst London zum Beispiel über den Ärmelkanal-Tunnel einfach und sicher mit dem Zug aus Deutschland erreichen. Die Fahrt dauert oft nicht länger als einen halben Tag. Die Fahrt mit dem Zug sollte man eher als ein kleines Abenteuer sehen, gibt es doch viel zu entdecken bei einer Reise durch Großbritannien. Durch Bahntickets weltweit kann man heutzutage günstig und schnell verschiedene Länder bereisen und eben auch Großbritannien.

5 Dinge, die man wissen sollte, bevor man Großbritannien besucht

1 Landschaften wie aus einem Bilderbuch

Großbritannien ist mit wunderschönen Landschaften geweiht: Egal, ob ihr im Süden Englands die Jurassic Coast entdeckt, in Wales den Snowdonia Nationalpark erkundet oder im Norden die schottischen Highlands besteigt – hier bekommen Freunde der Natur alles was sie sich wünschen.

Beeindruckende Felsformationen auf 150 KM länge: Erkundet die englische Grafschaft Northumberland mit saftig grünen Landschaften, sauberen Stränden und wilder Natur oder wandert durch den Lake District Nationalpark, der zum UNESCO-Welterbe gehört. Hier stehen die höchsten Berge Englands welche vor allem im Frühjahr durch ihr Farbenspiel beeindrucken. Der Snowdonia-Nationalpark in Wales ist vor allem bei Bergsteigern und Wanderern beliebt. Hier schaut man weit übers Meer

2. Tolle Events

Einmal mittendrin sein bei einem Fußballspiel der englischen Premier League. Fußball hat in England eine große Bedeutung. Bei einem Spiel von Englands Profifußballern hättet ihr nicht nur die Möglichkeit, live dabei zu sein, sondern auch in bedeutenden Städten wie Manchester und Liverpool zu reisen. Während Fußball eine große Bedeutung hat, sind die Briten auch für lustige Sportevents zu begeistern: Beim Cheese Rolling zum Beispiel, in Cooper’s Hill kämpfen sich vor über 10.000 applaudierenden Zuschauern jährlich all die, welche verrückt genug sind, einem Stück Käse hinterher zu laufen.

3. Ess- und Pub Historie

Fish & Chips gehören zu Großbritannien einfach dazu. Die bekannte Fish & Chips Esskultur ist besonders in Brighton von geschichtlicher Bedeutung. Direkt am Meer schmeckt der Fisch eh am besten. Wer die Esskultur der Briten besser verstehen möchte, kommt zudem nicht um die britische Teekultur herum. Die britische Küche ist sehr abwechslungsreich und von verschiedensten internationalen Einflüssen geprägt. Spezialitäten bekommt man auf dem Camden Food Market in London. Hier muss man sich nicht zwischen Fish & Chips oder einer Curry Wurst entscheiden, hier nimmt man einfach beides mit.

Auch wenn in Deutschland das britische Bier ohne Schaumkrone eher nicht so gut ankommt, sollte man es doch probieren und einen der vielen Pubs besuchen. Das Gefühl zu erleben, bei einem Pint Bier zusammen zu sitzen und die Kultur der Briten zu erleben, gehört bei einer Reise nach Großbritannien natürlich dazu.

4. Aufgeschlossene britische Art

Aufgeschlossen, gastfreundlich und hilfsbereit – so könnte man die Briten beschreiben. Wer hilflos auf der Suche nach dem richtigen Weg durch die Straßen irrt, muss nicht lange darauf warten, bis einem geholfen wird. Die meisten Briten werden einem schnell sagen, wo es zur nächsten Sehenswürdigkeit geht.

Auch Im Pub sitzt man nicht lange allein an der Bar. Die Briten sind gesellig und freuen sich über jeden neuen Gast. Sie sind witzig und ein Plausch bringt euch besonders wegen ihrer direkten Art meist auch zum Lachen. Die Briten sind aber auch höflich, was auch durch ihren Akzent verstärkt wird. Steigt man in einen Bus oder betritt das Geschäft, wird man mit einem Lächeln begrüßt mit einem Lächeln begrüßt und genauso mit einem „Thank you“ verabschiedet. Hier fühlt man sich immer willkommen und geschätzt.

5 Großstädte die begeistern

Neben tollen Landschaften, bemerkenswerten Bauwerken und einer nicht vergleichbaren Kultur bietet Großbritannien auch eine große Anzahl von Städten, die sich wunderbar für einen Städtetrip eignen. Jede von ihnen hat dabei ihren ganz eigenen Charme. Wer noch nicht in London war, sollte dies unbedingt nachholen. Sowohl historische Sehenswürdigkeiten als auch Szeneviertel, große Märkte und Kunstgalerien erwarten euch in der Weltmetropole.

Bei einer Reise durch Schottland dürfen Edinburgh und Glasgow auf eurer Reise nicht fehlen. Ach übrigens, man kommt auch von London nach Edinburgh mit dem Zug. Hier könnt ihr eine interessante Geschichte erleben und in diese eintauchen. Ihr erlebt wunderschöne Ausblicke und könnt einen guten Scotch Whisky trinken. Ein Besuch wert ist auch die walisische Hafenstadt Cardiff mit den beeindruckenden Burgen und einem schnuckeligen Hafen, der zum Spazieren einlädt.

Aug. 25, 2020, 3:12 p.m.