Login

Not registered yet? Register here

Forgot your password?


Tipps für ein stressfreies Shoppen in der Weihnachtszeit

Vor allem in der Weihnachtszeit kann schnell einmal Stress aufkommen; das Einkaufen für Geschenke oder Dekoration kann ganz schnell ausarten. Wir geben Tipps, die dem Stress entgegenwirken.


https://pixabay.com/photos/bank-christmas-light-2547356/

In der Weihnachtszeit muss man einiges beachten – das Essen muss gekocht werden, die Dekoration muss aufgehängt werden und dann kommen auch noch die Geschenke. Vor allem in der heutigen Zeit ist es schwierig, all das zu koordinieren und rechtzeitig fertigzustellen. Stress scheint fast unvermeidbar – oder doch nicht? Wir zeigen ein paar Möglichkeiten, wie man Stress zur Weihnachtszeit reduzieren kann.

Früh fertig werden

Ein vielleicht offensichtlicher Tipp, der auf die lange Sicht gesehen aber viel Stress spart; man sollte versuchen, alles so früh wie möglich fertigzustellen, damit man sich später keinen Stress machen muss. Das bedeutet, dass man Geschenke so frühzeitig wie möglich besorgen sollte, wenn die Läden noch nicht ganz so voll sind – oder einfach auf den Online-Handel umsteigen soll, dessen Vorteile wir weiter unten noch mehr beschrieben haben.

Auch die Dekoration kann früher gekauft werden. Setzt man sich selbst eine Art „Deadline“ und setzt einen Tag fest, bei dem das ganze Haus geschmückt werden soll, reduziert man Stress effektiv – denn dieser ist in der Weihnachtszeit bei den Deutschen besonders hoch.

Zu guter Letzt kann man auch früher kochen. Erwartet man, dass die ganze Familie am Weihnachtsabend bei einem auftaucht, ist es kein Problem, die verschiedenen Gerichte auch früher zuzubereiten und dann einzufrieren. So ist es am Weihnachtsabend ein Leichtes, den Braten oder das Kartoffelgratin aufzuwärmen und dann den Liebsten zu servieren – ganz ohne Stress.

Einen Plan fertigen

Wenn man es nicht wirklich möglich ist, die Vorbereitungen für das Weihnachtsfest umfassend zu treffen – entweder, weil man einfach keine Zeit hat oder weil einfach zu viel zu tun ist – dann sollte man sich im Vornherein immerhin einen Plan zurechtlegen. Dazu gehört zum Beispiel eine Liste mit dem, was zur Weihnachtszeit einfach dazu gehört. So kann man im Vornherein die verschiedenen Aspekte planen und diese ganze einfach ausführen.

Es vereinfacht die Vorbereitung für das Weihnachtsfest zum Beispiel enorm, wenn man sich verschiedene Tage oder Zeiten für die Vorbereitung absteckt. So kann man an einem oder zwei Tagen die ganze Kocharbeit erledigen und einen anderen Tag für das Besorgen der Geschenke abstecken. Es ist auch eine gute Idee, die Städte in Deutschland nach den Öffnungszeiten der Läden zu durchsuchen.

Einfach online shoppen

Der wohl stressfreiste Weg, alles zu shoppen, was das Weihnachtsherz begehrt, ist es wohl, sich dem Online-Shopping zuzuwenden. Vor allem in einem Jahr, das von der Pandemie gezeichnet ist und in dem es am sichersten ist, einfach Zuhause zu bleiben, sollte man sich über das Online-Shopping durchaus Gedanken machen.

Dies hat außerdem verschiedene Vorteile. Auf Seiten wie Holyart kann man alles, was das Weihnachtsherz begehrt, kaufen – von Weihnachtsgeschenken über Süßigkeiten bis hin zur Weihnachtsdekoration. Neben den günstigen Preisen ist beim Shoppen im Internet außerdem eine zeitgerechte Lieferung ein weiterer Vorteil – zumindest dann, wenn man die Dinge auch früh genug bestellt.
Online-Shopping reduziert den Stress beim Weihnachtsfest enorm, denn man weiß so ganz genau, dass die Weihnachtsgeschenke rechtzeitig ankommen und auch das Liefern von Weihnachtsdekoration reduziert den Stress. So kann man sich ganz einfach auf das Dekorieren und Verpacken der Geschenke konzentrieren, ohne, dass Stress aufkommt.

Das Fazit – wie reduziert man Stress?

Am Ende gibt es viele verschiedene Wege, den Stress am Weihnachtsfest zu reduzieren. Die Weihnachtszeit sollte schließlich besinnlich sein – Zeit, die man mit der Familie verbringt und in der man sich auf nichts anderes konzentriert als das Beisammensein mit Freunden, den Liebsten und Verwandten.

Stress hat bei einer solchen Zeit nichts zu suchen und dennoch gibt es jedes Jahr tausende Menschen, die die Vorbereitung für das Weihnachtsfest bis auf die letzte Minute aufschieben. Dadurch erhöht sich der Stresspegel ungemein und es wird um einiges leichter, Fehler zu machen – man kauft das falsche Geschenk, die Dekorationen passen nicht oder man vergisst Zutaten, die man für das Kochen der Rezepte zu Weihnachten unbedingt braucht.

Zum Glück gibt es aber Mittel und Wege, den Stress zu reduzieren. Das Planen der verschiedenen Weihnachtsaktionen wie Kochen, das Kaufen der Geschenke und das Dekorieren hilft ungemein. Das Shoppen im Internet hilft dabei, den Stresspegel noch weiter zu reduzieren, denn hier kann man nicht nur dank der großen Auswahl ganz einfach alle Weihnachtsgeschenke erhalten, sondern diese auch noch zu einem kleinen Preis geliefert bekommen. Seiten wie Holyart haben alles, was man für ein besinnliches Weihnachtsfest braucht.

Auch das frühe Beenden der Weihnachtsvorbereitungen hilft dabei, den Stress weiter zu reduzieren. Eine Kombination all dieser Maßnahmen sorgt also für ein besinnliches und ruhiges Weihnachtsfest – perfekt zum Ende des Jahres.

Dec. 16, 2020, 5:29 a.m.