Login

Not registered yet? Register here

Forgot your password?


Auch im Urlaub das Auto sicher und trocken unterstellen

Wenn der Urlaub mit dem Auto angesteuert wird, geht es meist an die See. Ob Ostsee oder Nordsee. Beide Gegenden rings ums Meer sind beliebte Urlaubsziele der Deutschen. Die Unterkünfte vor Ort sind von rustikal bis luxuriös ausgestattet und je nachdem in welcher Unterkunft man sich eingebucht hat, gibt es Platz satt im ganzen Ferienhaus.

Doch wie sieht es mit der Unterkunft und der Unterstellmöglichkeit fürs Auto aus? Gibt es überhaupt Möglichkeiten und wie sehen sie aus? Sind sie sicher und vor allen Wetterbedingungen geschützt? Denn besonders bei Urlauben an der See ist es nicht verkehrt auch das Auto gut untergebracht und geparkt zu wissen. Wind, die salzhaltige Luft und Feuchtigkeit können dem Auto auf Dauer schnell zu schaffen machen und die Rostentwicklung beschleunigen. Besonders dann, wenn es sich vielleicht sogar um Eigentum am Urlaubsort selbst handelt und man in der Regel gleich mehrere Male im Jahr dort die Ferien und die freien Wochenenden verbringen möchte.

Carports - luftige Unterkunft mit vielen Vorteilen

Der Carport ist eine äußerst gute Alternative zu herkömmlichen Unterstellplätze fürs Fahrzeug. Denn nicht nur, dass Carports deutlich kostengünstiger sind, als der Bau einer Garage beispielsweise. Sie zeichnen sich auch durch ihre flexible Anbringungsmöglichkeiten aus und durch die einfache Handhabung, sie aufbauen zu können. Mit wenig Mitteln und etwas handwerklichem Geschick, kann im Nu ein Carport aufgebaut und auf die Beine gestellt werden und schon am gleichen Tag als Unterstellplatz fürs Auto genutzt werden.

Das luftige Ambiente der Carport sorgt für immerwährende Luftzirkulation, denn mindestens eine Seite eines Carports ist offen und luftdurchlässig. Meist sind es gegenüberliegende Seiten, die offen sind. Das Dach eines Carports kann zudem auch noch sehr umweltbewusst genutzt werden: Mit wenigen Solarzellen schon auf dem Dach platziert, kann man sein ganz eigener Stromproduzent werden und diese Energie nutzen. Der Carport kann zudem Dank seiner luftigen Bauweise immer dafür sorgen, dass nur wenig Sonneneinstrahlung in Verbindung mit der salzhaltigen Meeresluft und zu starke Feuchtigkeit die Substanz des Wagens beschädigen können. Hier erfährt man mehr zum Thema STAHLCARPORT und was für Varianten hierzu verfügbar sind.

Die Garage - Unterstellplatz für viele Dinge

Der Klassiker ist die Garage. Sie kann verschlossen werden und man kann, je nachdem wie groß sie sie ist, noch viele weitere Dinge, wie die Fahrräder oder auch E-Bikes sicher abstellen. Trocken und als guter Schutz vor Feuchtigkeit. Doch: Wenn keine Luftzirkulation innerhalb einer Garage vorherrscht, kann sich schnell Feuchtigkeit und Schimmel bilden. Somit stehen dann auch die Fahrzeuge und alle anderen Gerätschaften und Co in ständig feuchter Umgebung. Ganz kritisch wird es dann, wenn man nur hin und wieder die Garage öffnet, wenn man eben nicht ganzjährig vor Ort sein kann und nur zur Urlaubs- oder Ferienzeit. Hier ist es ratsam, wenn man die Nachbarn um Hilfe bittet, hin und wieder zu lüften. Das Gleiche bezieht sich auch auf das Ferienhaus oder die Wohnung. Denn auch hier ist es wichtig, dass genügend Luft in die Räume gelangt.

March 5, 2021, 8:12 p.m.