Login

Not registered yet? Register here

Forgot your password?


Das Homeoffice an der Nordsee – funktioniert der Traum vom Arbeiten am Strand?

Die Füße im Sand, die Sonne auf der Haut, das tiefblaue Meer vor den Augen, das Möwenkreischen in den Ohren – für viele ist das eine Traumvorstellung eines Arbeitsplatzes. Was könnte es schließlich Schöneres geben, als am Strand zu arbeiten? Ein besseres Büro als das, was die Natur uns beschwert, kann es kaum geben. Oder?

Wer von zu Hause oder unterwegs arbeiten kann, hat die Qual der Wahl: Welcher Ort soll zum Arbeiten verwendet werden? Die Nordseeküste steht da bei vielen ganz oben auf der Liste der Traumorte für ein neues Homeoffice. Doch eignet sich der Strand wirklich als ein idealer Arbeitsplatz?

Der ideale Arbeitsplatz

Immer mehr Menschen arbeiten heutzutage im Home- oder Remote-Office und können von daher das Büro mit einem Ort ihrer Wahl ersetzen. Wie der ideale Arbeitsplatz zu Hause aber auszusehen hat, stellt viele vor eine Herausforderung. Besonders, wer zu Hause keinen abgetrennten Arbeitsbereich hat, wird schnell von Haushalt, Mitbewohnern, dem Kühlschrank und Co. abgelenkt. Damit das Arbeiten im Homeoffice klappt, kann es helfen, den Arbeitsplatz bestmöglich auszuwählen und zu gestalten.

Dabei hat aber jeder andere Vorlieben. Das zeigen die professionellen Pokerspieler besonders gut, die an vielen Online-Turnieren teilnehmen und damit auch von zu Hause aus arbeiten. Viele stellen sich dazu als optimalen Arbeitsort einen friedlichen, einfarbigen Raum vor, in dem im Hintergrund Meeresgeräusche über die Lautsprecher ertönen und Räucherstäbchen für einen angenehmen Geruch sorgen. Doch der optimale Ort zum Arbeiten im Homeoffice war für einen Profipokerspieler auch schon ein Starbucks in Mexiko mit Meerblick. Wichtig ist es von daher, den eigenen Bedürfnissen zu folgen. Prokrastination und Ablenkungen sind meist alltägliche Herausforderungen, die im Homeoffice besonders zum Tragen kommen. Ist das Arbeiten am Strand an der Nordsee die Lösung für das optimale Homeoffice?

Der Arbeitsplatz am Strand

Wer sich vorstellt, am Strand umgeben von Natur mit der Seeluft in der Nase zu arbeiten, denkt sich oftmals, dass das ein absoluter Traum wäre. Doch ist er das wirklich? Viele Menschen, die remote arbeiten oder auch zum Beispiel digitale Nomaden, die online ortsunabhängig arbeiten, begegnen am Strand oft einer suboptimalen Arbeitssituation. Meistens gibt es entweder kein WLAN oder die Verbindung ist langsam. Auch ein mangelnder Stromanschluss kann ein Problem darstellen. Wenn es warm ist und die Sonne scheint, spiegelt sich zudem am Laptopbildschirm die Umgebung, sodass man sich selbst besser sieht als seine Arbeit.

Zwar wirkt das Meer besonders entspannend auf den Menschen, was dabei helfen kann, Stress bei der Arbeit zu reduzieren. Doch gleichzeitig schauen Menschen unglaublich gern in das tiefe Blau des Ozeans und dem Horizont entgegen. Da vergisst man schneller als man denkt, dass man eigentlich auf den Laptop schauen sollte – auf dem man durch die Reflektion der Sonne allerdings nicht viel sieht. An der Nordsee kann es auch durchaus kalt sein. Wer dann im frischen Wind an der Küste sitzt, holt sich schnell eine Erkältung. Mit eingefrorenen Fingern lässt es sich zudem schlecht tippen. Genauso wie bei Hitze und Schwitzen das Gehirn gleich viel langsamer funktioniert. Ein weiterer wichtiger Punkt: Wenn man um sich herum lauter Urlauber hat, die im Meer baden, will man viel lieber mitmachen, als zu arbeiten.

Die Lösung: Eine Ferienwohnung

Auch wenn das Arbeiten direkt am Strand oftmals weniger paradiesisch ist, als man es sich vorstellt, kann die Nordseeküste ein hervorragender Ort für das neue Homeoffice sein. Die Meeresluft erfrischt in der Pause den Geist, der Spaziergang am Strand gibt Energie und der Blick auf den Horizont lässt Arbeitsstress schnell von einem fallen. Von daher empfiehlt es sich, sich eine Ferienwohnung an der Nordseeküste zu suchen, um dort im Inneren ein Homeoffice einzurichten. So befindet man sich während der Arbeit weiterhin am Meer, allerdings ohne die Nachteile, die das Arbeiten am Strand mit sich bringt. Mit einer eigenen Ferienwohnung kann man sich mit wenigen Ablenkungen ganz auf seine Arbeit konzentrieren, mit dem Wissen, dass am Feierabend der Strandspaziergang und die Fischspezialität bereits auf einen warten. Das kann man sich sogar als Belohnung nach einem erfolgreichen Arbeitstag gönnen, um die Motivation anzukurbeln.  

Das optimale Homeoffice sieht für viele anders aus. Wichtig ist es, dem eigenen Arbeitsverhalten gerecht zu werden und Ablenkungen zu reduzieren. Zwar ist der Strand in vielen Fällen nicht der optimale Ort zum Arbeiten, allerdings eignet sich eine Ferienwohnung an der Nordsee hervorragend, um sich in unmittelbarer Nähe zum Meer seiner Arbeit zu widmen.

March 14, 2021, 6:53 a.m.