Login

Not registered yet? Register here

Forgot your password?


Die schönsten Ausflugsziele für den Ostfriesland Urlaub 2021

Die nördlichste Region Niedersachsens ist die Nordseeküste mit dem Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer. Eine Volksgruppe in Niedersachsen dürft in den letzten Jahrzehnten das Lachen ziemlich verlernt haben: Die Ostfriesen leben im Nordwesten des Landes und werden gemeinhin als eher schlichte Gemüter dargestellt, einfache Gestalten, die sich in ihrer Öljacke, auch umgangssprachlich "Friesennerz" genannt, und im Südwester am wohlsten fühlen und in allem eher langsam und betulich wirken.


Sie sprechen im Übrigen friesisch, eine Sprache, die wiederum in viele unterschiedliche Dialekte aufgesplittert ist. Dies wird man während eines Urlaubs in der Region sicher auch feststellen und kennenlernen. Zu Ostfriesland zählen unter anderem auch die Nordseeinseln Juist, Wangerooge, Spiekerogg, Borkum, Baltrum, Norderney und Amrum, die sich wie eine Kette vor der Küste aufreihen. Mehr Informationen zu Unterkünften sind auf vacasol.de zu finden.

Hier kann man toll Urlaub machen, vor allem in Ferienwohnungen und Ferienhäuser. Viele sind nicht weit vom Strand entfernt und man kann gleich in der Nordsee baden. Beachten Sie Ebbe und Flut, also die Tide. Die meisten Ferienwohnungen sind mit Föhn, Waschmaschine, Toaster, TV und W-Lan ausgestattet.

Festkalender

  • Baltrum, Dornum, Juist, Wittmund: Osterfeuer
  • Dornum: Schützenfest im Juli
  • Juist: Erntedankfest im September
  • Neuharlingersiel: Kutterregatta im Juli und August
  • Norderney: Frohnleichnamsprozession am Meer, Martinsssingen im November

Tipps: Dornum mit der einzigen Bockwindmühle Ostfrieslands. "Ewiges Meer", einer der größten Hochmoorseen von Deutschland.

Die ostfriesischen Inseln

Ein Flächenland wie Niedersachsen, das darüber hinaus in seiner Geschichte selten über ein Staatsgebilde verfügte und von verschiedenen Herrscherhäusern regiert wurde, hat auch eine Fülle unterschiedlichster Kulturdenkmäler zu bieten.

Als die "Sieben Ostfriesen" werden die vor der Küste liegenden Inseln bezeichnet: Borkum, Juist, Norderney, Baltrum, Langeoog, Spiekeroog und Wangerooge. Die Kette schmaler Eilande wird im Westen von der Ems-, im Osten von der Wesermündung begrenzt. Zwischen den Inseln und der Küste liegt das Wattenmeer. Ihr westlicher Vorposten ist Borkum. Auf der rund 6.000 Einwohner zählenden Insel gibt es keinen Kraftfahrzeugverkehr. Wie viele der anderen Inseln besitzt auch Borkum ein Meerwasser-Wellenhallenbad. Von Juist aus führen Schiffsausflüge zur Vogelinsel Memmert oder zu den Seehundbänken.

Auf allen ostfriesischen Inseln wird in Lichtbildervorträgen über den seit Jahrhunderten andauernden Kampf der Inselbewohner gegen die gewaltigen Sturmfluten der Nordsee berichtet. Die vielbesuchten Seebäder mit ihren interessanten Gezeitenwechseln haben ein besonders die Atemwege kräftigendes Reizklima.

Die ostfriesische Küste ist das Land hinter dem Deich. Stattgrüne Wiesen, Moor und fruchtbare Marschen bestimmen das Bild der herben Landschaft. Der "Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer" ist eine der wichtigsten Naturlandschaften Europas.

April 4, 2021, 7:44 p.m.