Login

Not registered yet? Register here

Forgot your password?


Der perfekte Strandtag an der Nordsee

Der perfekte Strandtag an der Nordsee

Es ist schon lange kein Geheimtipp mehr. Die schönen Strände der Nordsee laden immer mehr Badeurlauber zum Verweilen ein. Warum noch lange in den Süden fliegen und umständliche Gepäckabgaben und nervige Warteschlangen in Kauf nehmen, wenn man ganz entspannt mit dem Auto einfach ans Meer gelangen kann? Und es gibt hier noch mehr zu entdecken. Denn die Nordsee bietet eine Vielzahl von tollen Aktivitäten, die man während eines perfekten Strandtages ausüben kann. Während die einen lieber nur Rumliegen und ab und an mal ein Bad genießen, möchten die anderen lieber die Natur und die Gegend erkunden. Was man alles erleben kann, werden wir hier einmal aufgreifen.

Eigenschaften der Nordsee

Die Nordsee kommt eben nicht immer ruhig und blau daher, sondern sie kann auch eine ganz andere Seite zeigen. Und zwar eine enorm beeindruckende und wilde Seite. Hier weht durchgängig eine milde Brise, die aber auch ganz schnell zu einem kleinen Sturm umschwingen kann. Dann türmen sich meterhohe Wellen und bieten ein Naturschauspiel. Wassersportler, wie Kitesurfer oder Windsurfer, kommen hier ganz bestimmt auf ihre Kosten und können sich vor lauter Wind kaum mehr halten.

Die Gezeiten sind ein weiteres Spektakel. Eben noch reicht was Meerwasser bis an den beliebten und belebten Strand und schon in der nächsten Stunde sieht man keinen Tropfen mehr, da sich das Meer komplett zurückgezogen hat. Urlauber sollten so immer einen Blick auf den Gezeitenkalender werfen, um nicht vor dem „Nichts“ zu stehen.

Naturwunder und UNESCO-Weltnaturerbe – Das Watt

Das Wattenmeer der Nordsee ist unfassbar beeindruckend mit seiner Größe. Die Fläche des Watts an der Nordsee fasst ca. 11.000 Quadratkilometer. Der Lebensraum, der durch dieses Watt entstanden ist und immer wieder in regelmäßigen Abständen frei gelegt wird, durch den Rückgang des Wassers, ist beeindruckend und vielfältig. So wurde es 2009 zum UNESCO-Weltnaturerbe ausgewiesen. Dadurch unterliegt das Wattenmeer einem ganz besonderen hohen Schutz. Neben Kegelrobben leben im Wattenmeer unzählige Arten von Krebsen, Vögeln, Fischen, Würmern und unfassbar viele Algen. So wurde geschätzt, dass es ungefähr 2.000 verschiedene Lebensarten im Wattenmeer gibt.

Das Watt kann man ganz hervorragend bei einer beliebten Wattwanderung kennen lernen. Hier wird empfohlen, einen erfahrenen Guido zu buchen und die Tour in kleinen Gruppen durchzuführen. Denn es ist schon unzählig oft passiert, dass Touristen auf eigene Faust das Watt bewandert haben und dann von der schnell eintretenden Flut überrascht und eingeschlossen wurden. Diese Touristen müssen dann mit Booten eingesammelt und wieder an die Küsten gebracht werden. Und ein Guide kann dazu noch viele interessante Informationen bezüglich des Wattenmeeres teilen, die man so nie erfahren würde.


Bild: Die Nordsee immer beliebter als Feriendomizil Bildquelle: EvgeniT via pixabay.com

Erkunden der Ostfriesischen Inseln

Ja, sogar Inseln hat die Nordseeküsten zu bieten. Diese Inselkette liegt in Niedersachsen und lädt zum kleinen Inselhopping ein. Besonders mit Kindern oder dem geliebten Vierbeiner ist der Urlaub hier ein Genuss. Diese Küste Ostfrieslands bietet besonders viel Natur und unberührte Landschaft. Diese 7 Inseln zählen zu den Ostfriesischen Inseln:

  • Borkum
  • Norderney
  • Juist
  • Baltrum
  • Langeoog
  • Spiekeroog
  • Wangerooge

Neben der Insel mit der größten Stadt – Norderney – ist auch Borkum, als größte der sieben Inseln, sehr beliebt. Es fahren regelmäßig Boote und bringen Interessierte zu den gewünschten Inseln, um dort schöne Tagesauflüge zu genießen.

Außergewöhnlicher Strand

Wer gerne wandert und sich hinterher ins kühle Meer zur Abkühlung schmeißen möchte, der ist in St. Peter Oerding genau richtig. Hier bleibt einem aber auch kaum eine andere Wahl, als erstmal einen ausgiebigen Strandspaziergang zu machen. Denn der wunderschöne Strand von St. Peter Oerding ist ganze 2 Kilometer breit und dabei auch noch 12 Kilometer lang. Durch den stetigen Wind, der hier das ganze Jahr über weht, ist diese schöne Stadt in Schleswig-Holstein ebenfalls ein beliebter Ort für Kitesurfer. Darüber hinaus gilt das besinnliche Örtchen als Nordseeheil- und Schwefelbad, da es eine außergewöhnliche Schwefelquelle verfügt. Also hat man hier nicht nur den Vorteil einen tollen Strandurlaub verleben zu können, sondern man kann sich auch noch in dem heilenden Schwefelbad entspannen.

Alles in einem – Urlaub, Wellness, Urlaub

Warum noch lange überlegen? Nie war Ferienhaus-Urlaub an der Nordseeküste so beliebt wie aktuell. Urlaub mit Kind und Kegel zum Austoben, mit dem Partner zum Entspannen, oder mit Freunden als Aktivurlaub. Die Nordsee hat für jeden was zu bieten.

July 9, 2021, 5:49 a.m.