Login

Not registered yet? Register here

Forgot your password?


Von Flensburg bis Kiel – Urlaub entlang der Ostseeküste

Die nördliche Ostseeküste ist nicht nur für ihre weißen endlos langen Strände und ihre beeindruckenden Naturlandschaften bekannt, sondern auch für ihre beschaulichen und einmaligen Dörfer sowie urigen Fischerhäfen. Sie beginnt in Flensburg und erstreckt sich über die idyllische Schleiregion bis hin zur größten nördlichen Stadt Kiel. Besonders beliebt ist die nördliche Ostseeküste bei Wassersportlern, Kunstinteressierten sowie Hundehaltern und Familien mit Kindern.

Sehenswürdigkeiten, Ausflugsziele, Strände

An der nördlichsten Spitze der Ostseeküste liegt die Stadt Flensburg, welche auch als das Tor zu Skandinavien bezeichnet wird. Die ehemalige Rum- und Hafenstadt besticht durch ihre zauberhaften Altstadtgassen und bietet ein großes Unterhaltungsangebot für Kunst- und Kulturinteressierte. Darauf folgt das Ostseebad Glücksburg, welches umgeben von der Flensburger Innenförde im Westen und von der Flensburger Außenförde im Osten ist. Besonders hervorzuheben ist das Schloss Glücksburg sowie die feinen weißen Sandstrände, die zu einem Strandurlaub im Norden regelrecht einladen.


Die Schleiregion rund um die Stadt Kappeln ist eine weitere unvergleichliche Besonderheit des Nordens. Sie beherbergt die nördlichste Dampfeisenbahn, die historischen Heringszäune sowie die einzigartige Schleibrücke und erlangte große Bekanntheit durch die Fernsehserie „Der Landarzt“. Am äußersten Ende der Schlei liegt die einstige Wikingersiedlung „Haithabu“, heute trägt sie den Stadtnamen Schleswig. Schleswig besticht nicht nur durch ihre besondere Vergangenheit, sondern ebenfalls durch ihre Altstadt sowie das große Kultur- und Erholungsangebot.

Ein optimaler Urlaubsort für Familien und Hundebesitzer im einmaligen Norden ist die Stadt Schönhagen, welche auf der Halbinsel Schwansen liegt. Umgeben von der Schlei im Westen und von der Ostsee im Osten besticht sie durch ihre einmalige Naturlandschaft, welche zu Radtouren und Spaziergängen einlädt, sowie der weiße Küstenstreifen mit seiner atemberaubenden Steilküste. Zudem lädt der Schwansener See zum Verweilen ein und beheimatet zahlreiche Amphibien sowie Vogelarten.

Die Landeshauptstadt Kiel rundet die Reise entlang der nördlichen Ostseeküste ab. Sie liegt direkt an der Ostsee und besticht durch ihre Vielseitigkeit. Sowohl Natur- und Erholungssuchende als auch Kunst- und Kulturinteressierte kommen hier auf ihre Kosten. Die Strand- sowie Naturlandschaften laden zu einer Kombination aus Wander- sowie Erholungsurlaub ein. Kiels maritime Innenstadt eignet sich hingegen wunderbar für einen Städtetrip gepaart mit einer Erkundungstour, welche sich hervorragend zu Fuß, mit dem Bus oder traditionell mit dem Fördeschiff meistern lässt. Museen wie das Schifffahrts- und Stadtmuseum, welche Einblicke in die einstige Fördestadt geben, oder das bekannte Marine-Ehrendenkmal runden das erlebnisreiche Kulturangebot optimal ab. Nach einem erlebnisreichen Urlaubstag mit vielen spannenden Eindrücken, ist gute Erholung ein Muss. Um die Urlaubsnächte dabei erholsam sowie komfortabel zu gestalten, empfiehlt es sich ein geeignetes Hotel in Kiel
auszuwählen. Vielerorts ist dort auch der geliebte Vierbeiner herzlich willkommen.

Norddeutschland lädt zum Wassersport ein

Ein Urlaub entlang der nördlichen Ostseeküste ist insbesondere bei Wassersportlern sehr beliebt, denn die vielen Städte entlang der Küste bieten eine Vielzahl an Wassersportmöglichkeiten. Sie reichen von Stand-up-Paddling und Kanufahrten bis hin zu Kite- und Windsurfen. Die Kieler Förde rund um die Stadt Laboe gilt als besonders gefragt bei Wasser- sowie Segelsportlern. Diese Aktivitäten sind jedoch nicht nur für Profis und Wassersport erfahrene vorgesehen, Anfänger und sogar die Kleinsten können ihrem Interesse am Wassersport nachgehen. Das Kursangebot ist sehr weitläufig, sodass sowohl Wassersportneulinge als auch erfahrene Wassersportler dieses nutzen können.

Aug. 3, 2021, 4:24 p.m.