Login

Not registered yet? Register here

Forgot your password?


Erotische Begegnungen in der Bahn

Wenn wir auf Reisen sind, kann unsere Leidenschaft öfter die Kontrolle über uns erlangen, denn wenn wir nicht mit dem täglichen Ablauf unseres Alltages, mit der Arbeit oder anderen Verpflichtungen beschäftigt sind, haben wir Zeit für unsere Lust. Nicht nur an traumhaften Stränden, auch unterwegs kann uns die Begierde packen, sodass man bei einem Roadtrip die Gelegenheit auf ein spontanes Sexabenteuer gerne genießen kann.

Die Lust auf Sex in der Bahn ist ein phantasievoller Traum, der viele Menschen begleitet. Kein Wunder, denn dieser erotische Wunsch vereint gleich unterschiedliche Aspekte, die auf viele reizvoll wirken. Zum einen ist die Bahn natürlich ein Fahrzeug, das selten Raum für Intimitäten lässt. Selbst im Schlafabteil, wenn man eine längere Fahrt mit einer Bahn unternimmt, gibt es immer noch die Möglichkeit, dass sich jemand im Abteil vertut oder der Schaffner plötzlich seinen Kopf in die Kabine steckt. Außerdem kann das beruhigende Fahrgefühl dafür sorgen, dass aus ein paar spannenden Stunden ein unvergessliches Erlebnis wird. Doch Vorsicht, denn erotisches Reisen mit der Bahn ist nicht ohne weiteres möglich, denn wer beim Liebesakt in einem öffentlichen Verkehrsmittel erwischt wird, kann unter anderen eine deftige Strafe erwarten.

Wie kann man erotische Abenteuer in der Bahn erleben?

Erotische Reisen mit der Bahn sind dennoch möglich, wenn man sich an einige Regeln hält. Ob spontanes Stelldichein mit einer fremden Person, oder ein geplantes Schäferstündchen in der Bahn, wer unbedingt mal ein paar prickelnde Momente in der Bahn erleben möchte, kann dies auch genießen.

Handspiel in der vollen Bahn

Es muss ja nicht immer der Akt sein, wenn man ein kleines erotisches Spielchen im Zug genießen möchte. So kann man sich zum Beispiel von seiner Partnerin mit der Hand verwöhnen lassen, wenn man sich die Jacke über den Schoß legt und sich selbst vor neugierigen Blicken schützt. Die Lust wird garantiert noch größer, wenn man dann versucht, einen ernsten Gesichtsausdruck zu bewahren.

Abenteuer im Schlafwagen

Die deutsche Bahn bietet leider nur noch auf wenigen Strecken die Möglichkeit an, sich ein privates Schlafabteil für die Fahrt zu mieten. Ab etwa 140 Euro kann man sich die Ruhestätte mieten. Natürlich gibt es hier die perfekte Gelegenheit, sich mit einem anderen Fahrgast zu vergnügen. Ob spontanes Abenteuer mit der hübschen Fremden oder mit dem geliebten Partner, alles ist möglich, wenn man sich in einem Schlafabteil einmietet.

Auf den Strecken von deutschen Bahnhöfen bis nach Wien oder Holland, nach Frankreich oder auch Italien hat man während der Fahrt ausreichend Zeit, seinen erotischen Wunsch in die Tat umzusetzen und im Schlafwagen Liebe zu machen. Aufgrund des beengten Raumes kann man sich hier nicht so sehr austoben, sondern muss wissen, wie man den wenigen Platz optimal ausnutzt. Ideal also, um ein paar neue Stellungen auszuprobieren und seinem Partner oder der Partnerin einmal ganz nahe zu kommen.

Vorspiel für eine abenteuerliche Reise

Nicht nur die Bahnreise an sich kann ein erotisches Abenteuer sein, in den Städten, die man mit dem Nachtzug erreicht, gibt es ebenfalls viele Möglichkeiten, seiner Lust nachzukommen. Ganz egal, ob das Reiseziel Frankreich oder Italien ist, in jeder Stadt gibt es die Chance auf erotische Reiseabenteuer.



Nov. 26, 2022, 6:29 p.m.