Login

Not registered yet? Register here

Forgot your password?


Alles, was du über Zimmerpflanzen und Düngemittel wissen musst

Warum sind Zimmerpflanzen so toll?

Zimmerpflanzen sind nicht nur gut für die Umwelt, sondern auch für die Gesundheit. Sie verbessern die Luftqualität, indem sie Giftstoffe und Bakterien entfernen. Pflanzen geben auch Wasserdampf an die Luft ab, der Bakterien und andere Verunreinigungen aus Innenräumen entfernt, indem er als natürlicher Luftbefeuchter wirkt. Sie bieten eine natürliche Möglichkeit, die Luft im Zuhause oder im Ferienhaus zu reinigen und Stress abzubauen. Besonders in der Ferienzeit sind Zimmerpflanzen also willkommene Gäste. Sie steigern die Ästhetik im ganzen Raum und wirken entspannend. 

Warum es wichtig ist, einen guten Dünger für Zimmerpflanzen zu verwenden

Damit die besonderen Vorteile von Zimmerpflanzen lange auf uns wirken können, müssen die Pflanzen selbstverständlich gepflegt werden. Pflanzen brauchen Nährstoffe, um zu wachsen und zu gedeihen. Düngemittel sind der beste Weg, um diese Nährstoffe bereitzustellen. Bestimmte Nährstoffe statten die Pflanze mit besonderen Eigenschaften aus. So können Pflanzen beispielsweise durch die Zugabe von richtigen Düngemitteln längere Abwesenheit von Gießwasser besser überstehen. Solltest du also überlegen in den Urlaub zu fahren, kann eine ausgewogene Vorsorge – und durchgehende Pflege mit passenden Düngern nicht schaden. Im Gegenteil: Das kann sogar dazu führen, dass du bei deiner Rückkehr weiterhin gesunde Zimmerpflanzen vorfindest, obwohl du sie lange Zeit nicht nachgießen konntest!


Welche Arten von Düngemitteln gibt es für Zimmerpflanzen?

Es gibt viele verschiedene Arten von Düngemitteln für Zimmerpflanzen. Die beste Art von Dünger für deine Pflanze hängt von der Art der Pflanze, der Größe der Pflanze und davon ab, wie oft du sie gießen musst.

Flüssigdünger haben sich besonders bewährt, weil sie unkompliziert zu verwenden sind und es der Pflanze ermöglichen, die Nährstoffe schnell aufzunehmen. 

Einige Düngemittel werden speziell für eine bestimmte Pflanzenart hergestellt. Beispielsweise gibt es spezielle Düngemittel für Kakteen, Orchideen und andere Pflanzenarten. Und wiederum andere Düngemittel wie Volldünger oder Einkomponentendünger können für viele verschiedene Pflanzenarten gleichzeitig verwendet werden.

Verschiedene Düngemittel unterscheiden sich in ihren Inhaltsstoffen und ihrer Wirkung auf die Pflanze. Manche enthalten mehr Stickstoff als andere, manche mehr Phosphor und wieder andere mehr Kalium oder Kalzium usw.

Wann sollte ich einen Dünger für meine Topfpflanzen verwenden?

Einige Düngemittel werden speziell für Zimmerpflanzen und andere speziell für Pflanzen im Freien hergestellt. Manche Düngemittel können jederzeit eingesetzt werden, andere nur in bestimmten Wachstums- oder Lebensphasen.

Die häufigste Zeit, um Zimmerpflanzen zu düngen, ist im Frühjahr. Dies ist normalerweise der Zeitpunkt, an dem du beginnst, das Wachstum an deinen Pflanzen zu beobachten. Besonders in dieser Phase neigen Pflanzen dazu, besonders hungrig zu werden.

So erkennst du, ob du einen Dünger benötigst

Wenn du dir nicht sicher bist, ob deine Pflanze Dünger benötigt, gibt es ein paar Dinge, auf die du achten kannst:

Einige Pflanzen produzieren neue Blätter, die eine hellere Farbe haben als die Blätter vom letzten Jahr. Wenn dies der Fall ist, benötigst du wahrscheinlich etwas Dünger.

Andere Anzeichen sind Gelbfärbung oder Bräunung der Blätter und verkümmerter Wuchs. Wenn deiner Pflanze eines dieser Dinge passiert, dann wäre es eine gute Idee, sie zu düngen, damit sie besser und gesünder wachsen kann.

Dec. 12, 2022, 5:59 a.m.