Login

Not registered yet? Register here

Forgot your password?


Von Hamburg aus die Nordseeküste erkunden

Der Trend für das Verreisen mit einem Wohnmobil hat sich in den vergangenen Jahren immer weiter verstärkt. Auch in diesem Jahr ist das nicht anders und so gab es im zurückliegenden Sommer wieder besonders viele Leute, die mit einem eigenen oder auch mit einem gemieteten Wohnmobil auf Urlaubsreise gegangen sind. Der Sommer dieses Jahres ist zwar inzwischen schon wieder vorbei, aber auch im Herbst und Winter macht das Reisen mit einem entsprechenden Wohnmobil viel Spaß.

Hierbei muss man auch nicht unbedingt in andere Länder verreisen, denn such Deutschland hat viele wunderschöne Urlaubsregionen zu bieten. Aus diesem Grund kann es sich beispielsweise auch mal lohnen einen Städtetrip nach Hamburg mit einer anschließenden Erkundung der Nordsee zu verbinden.  

Hamburg entdecken und vor Ort ein Wohnmobil für die Küste anmieten

Hamburg wird immer wieder vollkommen zurecht zu den schönsten Großstädten in Deutschland gezählt. Aus diesem Grund lohnt sich ein Städtetrip in die wunderschöne Hafenstadt im Norden der Republik auf jeden Fall. Nach Hamburg kann man auch hervorragend mit dem Zug fahren und dann in der Stadt mit dem ÖPNV die vielen interessanten Sehenswürdigkeiten in Hamburg entdecken. Vor Ort sollte man sich unbedingt den Hafen anschauen und auch die Speicherstadt ist eigentlich ein Pflichtbesuch bei einem Besuch von Hamburg. Wenn man nach der Zeit in der wunderschönen Stadt noch weiter an die Nordseeküste fahren will, dann lohnt es sich ein Wohnmobil über den Verleih von Erento anzumieten und noch eine Weile die Küstenregion zu erkunden.

Einen Abstecher auf die Ferieninsel Sylt machen

Von Hamburg aus ist es gar nicht so weit bis zur Nordseeinsel Sylt. Aus diesem Grund sollte man bei einer Reise mit dem Wohnmobil auch mal über einige Tage auf der mondänen Urlaubsinsel nachdenken. Sylt gilt als Nordseeinsel der Reichen und Schönen ist aber auch für normale Leute und Wohnmobilurlauber immer eine Reise wert. Schließlich gibt es auf Sylt auch einige Campingplätze auf denen man einen traumhaften Campingurlaub verbringen kann. Alternativ kann man aber auch mal für eine Nacht das Wohnmobil einfach nur parken und sich eine wunderschöne Ferienwohnung auf Sylt mieten.
Die Nordseeinsel Sylt begeistert unter anderem mit traumhaften Stränden, die auch in der kälteren Jahreszeit zu ausgiebigen Strandspaziergängen einladen. Einen Besuch wert ist auf Sylt auf jeden Fall auch das Sylt-Aquarium. Dort kann man in zahlreichen Aquarien die vielen Meeresbewohner genauer beobachten und sich ein Bild von der abwechslungsreichen Meereslandschaft machen.

Sankt Peter-Ording hat einen besonderen Charme

Wenn man mit einem Wohnmobil auf dem Festland an der Nordseeküste unterwegs ist, dann gibt es ebenfalls viele kleine Ortschaften und traumhafte Strände zu entdecken. Hierbei sollte man sich unbedingt auch Zeit für eine Fahrt bis nach Sankt Peter-Ording nehmen.

Hier kann man gerade in den Wintermonaten an den menschenleeren Stränden Entspannung finden und die Eindrücke der unglaublichen Weite auf sich wirken lassen. In den Sommermonaten wird der Ort häufig von sehr vielen Touristen bevölkert, aber gerade im Herbst und Winter kann man sich mit ein wenig Glück tatsächlich fast allein am Strand austoben und die frische Brise genießen.

 

Nov. 10, 2022, 5 p.m.